Startseite | Sitemap | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutz | Zeit & Ort | Kontaktieren Sie uns!
Sie sind hier: Startseite » Angebote » Ausstellung

Ausstellung

Das touristische Angebot im GoldWelten-Claim wird durch die Ausstellung des Geopark GrenzWelten vervollständigt.

Handfeste Informationen zum Kiesabbau in Mehlen durch die Firma Irma Oppermann, zur Geschichte der Goldgewinnung im Edertal und dem damit eng verbunden Ludwig von Eschwege sowie zu diesem Geopark stehen in einem Ausstellungsraum bereit. Insgesamt acht großformatige Text-/Bild-Tafeln geben entsprechende Hinweise.

Schwerpunkte

  • Die geologische Entstehungsgeschichte der Eder
  • Die wirtschaftliche Nutzung der Kieslagerstätten im Edertal (durch die Fa. I.Oppermann)
  • Rekultivierungsmaßnahmen und naturkundliche Besonderheiten der Eder-Aue
  • Das Gold der Eder und die Goldwäscher-Tradition im Edertal
Regionale Gesteine
Regionale Gesteine
Infotafeln
Infotafeln
Infomaterial
Infomaterial

Ergänzt wird die Galerie der Tafeln durch verschiedene Kiesgerölle, die in der Eder-Aue abgebaut wurden und eine darstellung der verschieden Gesteine der Region.
Konzipiert und finanziert wurde die Ausstellung vom Projektbüro des Geoparks GrenzWelten und gestalterisch umgesetzt von Geoplaner Dr. Marc Müllenhoff (Korbach).

Der Leiter des Geopark-Projektbüro, Norbert Panek, hofft, dass der Infopunkt auch als Ausgangspunkt für weitere touristische Aktivitäten genutzt wird. In Zusammenarbeit mit dem NABU-Ortsverband Edertal wurde bereits ein Faltblatt mit einem Wandervorschlag herausgegeben. Startpunkt der Strecke, die über verschiedene Stationen durch die Eder-Aue zum Weißstorch-Brutplatz bei Giflitz führt, ist der GoldWelten-Claim.

Alle wichtigen Infos zur Ausstellung

Ederkies

Durch die geologischen Gegebenheiten ist der Kies im Edertal besonders bunt und vielfältig.