Startseite | Sitemap | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutz | Zeit & Ort | Kontaktieren Sie uns!
Sie sind hier: Startseite » Nützliches » Geologie

Geologie von Waldeck-Frankenberg

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zur regionalen Geologie. Die verschieden Zeitalter, die ihre Spuren im Waldecker Land hinterlassen haben, werden vorgestellt.

Die Geologie in Nordhessen ist vielfältig. Es findet sich Gestein aus vielen Epochen Erdgeschichte. Waldeck-Frankenberg liegt am Rand des Rheinischen Schiefergebirges mit seinen sehr alten Gesteinen des Paläozoikums. Wenige Kilometer entfernt finden sich schon wesentlich jüngere Gesteine des Mesozoikums mit typischen Fossilien dieser Zeit.

Kurze Beiträge liefern Informationen zu den verschieden Vorkommen von Mineralien, Gesteinen und Fossilien. So gibt es hier auch einen Beitrag zum Edergold in Waldeck-Frankenberg.

Erforschungsgeschichte Die Geologie ist das Studium der Gesteine. Das Rheinischen Schiefergebirge ist voller spannender Gesteine und Fossilien und so stand es oft im Zentrum der Forschung. Während der Jahre änderten sich die Schwerpunkte der geologischen Arbeit und neue Theorien veränderten das Weltbild.

Geographie Die geologische Entwicklung hat das geomorphologische Bild des Waldecker Landes geprägt. Gesteine und Sedimente zeugen von den vielfältigen Prozessen. So verändern Wind und Wasser das Aussehen der Oberfläche und heute greift der Mensch in das Ökosystem ein. Berge werden abgetragen und Flüsse verändern ihren Lauf.

Stratigraphie Die Stratigrafie, die Wissenschaft der Schichtfolgen, ist für das Verständnis der geologischen Entwicklungen im Rheinischen Schiefergebirge von großer Bedeutung.

Rohstoffe Früher wurden in Nordhessen viele Rohstoffe wie Eisenerze, Gold und Kupfer abgebaut. Heute kann man viele der ehemaligen Bergwerke besichtigen.

Literatur zur Geologie des Waldecker Landes

  • DREWES (1838): Beiträge zur Kenntnis der geognostischen und mineralogischen Beschaffenheit des waldeckischen Landes.- Waldeckische gemeinnützige Zeitung 2,1.
  • KULICK (1960): zur Stratigraphie und Palaeogeographie der Kulm-Sedimente im Eder-Gebiet des nordöstlichen Rheinischen Schiefergebirges.- Fortschr. Geol. Rheinl. und Westfalen, 3.
  • KULICK (1968): Erläuterungen zur Geologischen Karte von Hessen 1:25000, Blatt Nr. 4719 Korbach.-
  • MEISCHNER (1960): Zur altvariscischen Faltung im nördlichen Kellerwald.- Fortsch. Geol. Rheinl. und Westfalen, 3.
  • MEISCHNER (1968): Stratigraphische Gliederung des Kellerwaldes.- Notizbl. hes. L.-Amt Bodenforschung, 96.
  • MEISCHNER & SCHNEIDER (1967): Art und alter des Deckdiabas-Vulkanismus im Kellerwald.- Geologie 16.
  • Pawer [Georgius Agricola] (1556): De re metallica libri XII.- Basel.
  • PAPROTH (1960): Der Kulm und die flözllere Fazies des Namurs.- Fortschr. Geol. Rheinl. und Westfalen, 3.
  • SCHNEIDER (1969): Das Oberdevon im nördlichen Kellerwald (Rheinisches Schiefergebirge).- Abh. hess. L.-Amt Bodenforschung, 55.
  • SCHEIDERHÖHN (1941): Lehrbuch der Erzlagerstättenkunde.- Gustav Fischer Verlag.
  • WALDSCHMIDT (1750): Gesch. Bl. Waldeck Pyrmont, 18.

Geologie von Waldeck-Frankenberg

Geologie, Sediment, Erforschungsgeschichte, Geographie, Stratigraphie, Rohstoffe, Informationen, Regionale Geologie, Zeitalter, Waldecker Land, Vorkommen, Fossilien, Edergold, Studium, Gesteine, Forschung, Theorien, Waldeck-Frankenberg, Rheinisches Schiefergebirge, Paläozoikum, Mesozoikum, Geologie im Gelände, Geologie Karte, Geologie Rheinisches Schiefergebirge, Berge, Täler, Bergbau, Bergwerke, Eder, Edersee, Edertal, Entstehung, Exploration, Frankenberg, Gelände, Rohstoffgeologie, Gestein, Gewinnung, Gold, Goldbergbau, Goldgewinnung, Grundlagen, Kellerwald, Korbach, Kupfer, Landkarte, Mineralien, Natur, Prospektion, Sauerland, Seifengold, Silber, Infos, Wasser, Goldhausen, Goldbergwerk, Bergfreiheit, Golderz ,Erze, Eisenberg